Umwelt- und Solartechnik

Sie möchten emissionsschonend heizen? Sie legen Wert auf umweltfreundliche Technik? Sie möchten langfristig Ihre Energiekosten senken? Wir zeigen Ihnen, wie sich diese Ziele miteinander vereinbaren lassen!

Sie haben Vorstellungen, Wünsche und Ideen. Um diese zu verwirklichen, können wir Ihnen unterschiedliche Heizsysteme anbieten, die wir Ihnen nun im einzelnen kurz darstellen: 


Die Kachelofen Heizsysteme:

 

1. Der Warmluftkachelofen
Der Warmluftofen erwärmt sich sehr schnell und gibt dann Warmluft an den Raum bzw. mit Warmluftführung auch an mehrere Räume ab.
Er ist ideal geeignet in der Übergangszeit, an kühlen Abenden, an denen Sie sofort nach dem Anheizen die wohlige Wärme des Kachelofens spüren möchten.


Er ist auch als Alleinheizung geeignet, jedoch sollte der Einbau der Kachelofenwarmluftheizung bereits bei der Planung des Hauses berücksichtigt werden. Neben der Warmluft gibt der Kachelofen im Aufstellraum auch Strahlungswärme ab.

 

Aufbauweise: Kachelofeneinsatz mit Nachheizregister, beide mit Abstand von der Kachelwand, damit die Luft vorbeiströmen und sich erwärmen kann.

Funktionsweise: Die von unten angesaugte Raumluft streicht am Heizeinsatz vorbei, erwärmt sich und tritt dann als Warmluft an den Lüftungsgittern im Aufstellraum oder sonstigen angeschlossenen Räumen aus.

 

Vorteile: kurze Aufheizzeit, dadurch schnelle Erwärmung des Raumes, sowie großer Räume durch die Luftzirkulation;
Abgabe von Strahlungswärme während und nach Beheizung

Nachteile: schnellere Abkühlung, da wenig Energie gespeichert wird.

 

2. Der Grundofen
Der größte Wärmeanteil wird in Form von Strahlungswärme an den Raum abgegeben. Er stellt die gesündeste Art der Beheizung dar und schafft ein ideales Raumklima.

 

Aufbauweise: Der Grundofen ist ein Speicherofen, d.h. es wird als Speicher Masse aufgebaut, die dafür sorgt, dass sich der Grundofen nur sehr langsam aufheizt - d.h. er ist ungeeignet für das schnelle Aufheizen, dafür gibt er aber seine Strahlungswärme nur sehr langsam ab. Diese Strahlung ist gesunde Infrarotwärme (ähnlich den Sonnenstrahlen).

 

Funktionsweise: Die Rauchgase strömen von der Feuerung durch die nachgeschalteten Rauchgaszüge, wo Ihnen Wärme entzogen wird, die von der Ofenwand langsam an den Raum abgegeben wird.

Vorteile: Gesunde Strahlungswärme und gleichmäßige Wärmeabgabe über einen längeren Zeitraum zeichnen den Grundofen aus. 

 

Nachteile: Die Wärmeabgabe erfolgt sehr langsam, von daher nicht zum kurzfristigen Aufheizen geeignet, er sollte deshalb durchgeheizt werden. Hohes Gewicht erfordert Überprüfung der statischen Vorgaben am Aufstellort.

 

3. Die Kombination aus Warmluftofen und Grundofen

Der Kombiofen vereint das Prinzip des Warmluft- und des Grundofens, d.h. die Konvektions- und Strahlungswärmeabgabe sind in etwa ausgeglichen. Er heizt den Raum schnell auf und gibt die Speicherwärme über einen längeren Zeitraum ab.

 

Funktionsweise: Der eingebaute Heizeinsatz sorgt für die schnelle Warmluftabgabe und die nachgeschalteten keramischen Züge für die Abgabe der Strahlungswärme 

 

Vorteile: Kombination von schneller Aufwärmung durch Konvektion und Strahlungswärme

 

Nachteile: Größerer Platzbedarf als Warmluft- und Grundofen, sowie sein höheres Gewicht im Vergleich zum Warmluftofen. 

 

4. Der Hypokaustenofen

Der Hypokaustenofen ist ein geschlossener Warmluftkachelofen, wobei die Warmluft nicht nach außen abgegeben wird, sondern die erwärmte Luft in einem geschlossenen zweischaligen System zirkuliert und als Strahlungswärme nach außen abgestrahlt wird.

 

Aufbauweise: Der Kachelofeneinsatz und das Nachheizregister stehen mit Abstand von den Kachelofenwänden und erwärmen die vorbeistreichende Luft.

 

Funktionsweise: Die erwärmte Luft zirkuliert in einem geschlossenen System, dabei strömt die erwärmte Luft nach oben und wird in verschiedene Kanäle verteilt, in denen die Wärme an die Kachelfläche abgegeben wird, so dass die Luft abgekühlt wieder zu den Heizflächen kommt, wo der Vorgang von neuem beginnt.

 

Vorteile: Gesunde Strahlungswärme wird abgestrahlt. Große Freiheiten bei der Gestaltung, da die Luftkanalführung flexibler zu handhaben ist, als die Rauchgasführung beim Grundofen.

 

Nachteile: Keine schnelle Erwärmung des Raumes, sowie durch Strahlung problematisch bei großen Räumen (unterschiedliche Strahlungsintensität in verschiedenen Entfernungen)

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen?

Schmedtje GmbH

Kachelofen und Luftheizungsbaumeister
Gehrn 18

25596 Wacken

 

Telefon: 04827 932383

Telefax: 04827 851

info@schmedtje-gmbh.de

 

Aktuelles

Neuer Internetauftritt online

Informationen über unseren Betrieb und unsere Leistungen erhalten Sie ab sofort kompakt auf unserer neuen Internetseite.